Terminal (Altenwerder)

First People, last to be protected

Altenwerder: Knotenpunkt des kanadischen Uranexports nach Europa

Erstellt am 19.12.2020, zuletzt geändert am 10.01.2021 | hamburg energie

Thumb_altenwerder-nacht
SAND

Mehr als 6000 Tonnen Uranhexafluorid (UF6) wurden 2020 am Terminal Altenwerder umgeschlagen. Wie gefährlich diese Transporte sind, zeigte sich nicht zuletzt beim Brand der Atlantic Cartier 2013. Doch nicht nur der Transport birgt Risiken. Auch die Folgen des Uranabbaus, etwa in Kanada, sind verheerend. Trotz der seit vielen Jahren anhaltenden Proteste der First Nations trifft leider der Slogan heute immer noch zu: “First people, last to be protected”.

Text folgt

hamburg energie > Terminal (Altenwerder)

First People, last to be protected

Altenwerder: Knotenpunkt des kanadischen Uranexports nach Europa
Karte: hamburg energie
Autor_in Daniel Manwire
Zuletzt bearbeitet: 10.01.2021
Global Link (Geografischer Bezug): Kanada (Global Links Karte zeigen)
Adresse: Terminal , Am Ballinkai 1, Altenwerder, 21129 
Koordinaten (Lat/Lon) 53.50365/9.936407

Kommentare

Wir freuen uns sehr über Anregungen!

Hier kannst Du Ergänzungen, Fragen und Kritik zu diesem Text eintragen. Bitte beachte unsere Nutzungsbedingungen ! Nach einer zügigen Prüfung veröffentlichen wir Deinen Beitrag.

 
Neuer Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht

Bitte die Summe von 2+3 angeben. Wir versuchen mit dieser Frage den Mißbrauch durch Spam-Roboter zu vermeiden.


Abbrechen